Bühnenbau

Für eine vergrößerte Ansicht, bitte auf das Bild klicken!

Es gibt viel zu tun vom 1. Entwurf bis zum fertigen Bühnenbild. Da bedarf es vieler

fleißiger Hände, um den Wünschen des Regisseurs, den Anforderungen wechselnder
Spielstätten und dem Geschmack des Publikums gerecht zu werden.

 

Bis zu 14 Mal pro Spielzeit wird das fertige Gesamtkunstwerk dann auf- und abgebaut, transportiert und am Ende der Saison wieder magaziniert bzw. für die neue Spielzeit vorbereitet.

 

Danke den vielen fleißigen Helfern um Volker Abel. Wir sind froh, dass wir euch haben!

 

Hintere Reihe: Martin Bonau, Christoph Kunst, Herwig Kunst, Heiner Hillmann, Ernst Mebert

davor stehend: Marco Röpke, Volker Abel, Fabian Poetzsch, Christoph Jantos,
Andreas Maurer,

davor sitzend: Alexander Kannemann, Ralf Block, Jörg Strodthoff

 

Nicht zum Fototermin haben es geschaffft: Hannes Hohnholt, Marc Wieker und Björn Poppe

 

Toletzt opfrischt an'n:

 

26.04.2018

mol sünd nu de Lüüd vun April 2012 an op düsse Siet wesen. Wi freit us bannig över so veel Interesse un dat Se ok dorbi sünd!

Hör mal ’n beten to!

 

Den täglich aktuellen Beitrag nu bi us op de Siet

"Dit un dat" hören!

... un so ward dat Weer bi us:

WetterOnline
Das Wetter für
Ganderkesee
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Speelkoppel Hoyerswege Vs.2 6/2013